Panna Cotta mit Himbeersauce und frischen Erdbeeren

Panna Cotta mit Himbeersauce und frischen Erdbeeren

FÜR 4-6 PORTIONEN

  • 500 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Zucker
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 400 g Himbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • Frische Früchte zum Garnieren (Erdbeeren)

Allererste Sahne! Panna Cotta ist ein klassisches italienisches Dessert. Frisch und leicht im Geschmack ist es eine der leckersten Nachspeisen für den Frühling oder Sommer. Diese sahnige Panna Cotta mit Himbeersauce und frischen Erdbeeren ist super erfrischend und schmeckt nach Sonne und Urlaub. Da möchte man gerne mehr als nur ein Glas vernaschen.

2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 500 ml Sahne in einen Topf geben. 1 Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark, die ganzen Schote und 50 g Zucker zur Sahne geben und langsam erhitzen. Ca. 15. Minuten leicht köcheln lassen.

Den Topf vom Herd nehmen, Vanilleschote herausnehmen. Die eingeweichte Gelatineblätter tropfnass in den Topf geben und unter Rühren vollständig auflösen. Die Panna Cotta in 4-6 kleine Gläser/Förmchen füllen und im Kühlschrank 3-4 Stunden fest werden lassen.

Die Himbeeren und Erdbeeren abbrausen. Für die Himbeersauce die Himbeeren mit dem Puderzucker und Zitronensaft pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Himbeersauce abschmecken und bei Bedarf noch nachsüßen. Die Erdbeeren für die Dekoration halbieren.

Die Panna Cotta kann nun auf einen Dessertteller gestürzt werden oder mit der Himbeersauce direkt im Glas serviert werden. Mit Erdbeeren dekorieren und genießen.

Panna Cotta mit Himbeersauce und frischen Erdbeeren
Panna Cotta mit Himbeeren und Erdbeeren
Tipps und Infos

Tipp/Info

Fertige Panna Cotta lässt sich im Kühlschrank locker 3-4 Tage aufbewahren (ohne Sauce).

Panna Cotta lässt sich auch super mit pflanzlicher Sahne und Agar Agar (anstatt Gelatine) herstellen, so müssen auch Veganer nicht auf den Genuss dieses himmlischen Desserts verzichten.

Panna Cotta schmeckt auch hervorragend mit einer Karamellsoße oder anderen Früchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?