Herzhafte Kartoffelsuppe mit Würstchen

Herzhafte Kartoffelsuppe mit Würstchen
Omas bestes Suppenrezept für herzhafte Kartoffelsuppe mit Würstchen. Vollgepackt mit gutem Gemüse ist die Suppe vitaminreich, sättigend und stärkend. So schmeckt sie uns an kalten Herbst- und Wintertagen.
Check out this recipe
Herzhafte Kartoffelsuppe Rezept
Herzhafte Kartoffelsuppe Rezept
Drucken

Herzhafte Kartoffelsuppe mit Würstchen

Omas bestes Suppenrezept für herzhafte Kartoffelsuppe mit Würstchen. Vollgepackt mit gutem Gemüse ist die Suppe vitaminreich, sättigend und stärkend. So schmeckt sie uns an kalten Herbst- und Wintertagen.
Gericht Soup, Suppe
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Personen

Zutaten

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 Suppengrün (3 Karotten, 1 Stück Sellerie, 1 Stück Porree, Petersilie)
  • 4-5 Champignons (optional)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 mittelgr. Zwiebel
  • 2-3 Brühwürstchen (Cabanossi oder Wiener)
  • 1,4 l kräfige Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne (alternativ 100g Schmand)
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Lorbeerblatt (getrocknet)
  • 2 Stängel Frühlingszwiebelgrün

Anleitungen

  • Zuerst bereite ich die Suppeneinlage vor:
  • Das Gemüse putzen. Kartoffeln, Karotten sowie den Sellerie schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Champignons putzen und vierteln.
  • Porree in dünne Ringe schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  • In einem großen Suppentopf Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch in der zerlassenen Butter andünsten.
  • Anschließend Kartoffeln, Karotten, Sellerie sowie Porree hinzugeben und kurz mitbraten.
  • Mit kräftiger Gemüsebrühe ablöschen. 1 Lorbeerblatt zu der Brühe geben.
  • Die Kartoffelsuppe ca. 20-25 Minuten köcheln lassen.
  • Sahne (oder Schmand) und Champignons hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss die Suppe abschmecken. Weitere 10 Minuten kochen.
  • Herzhafte Brühwürstchen in Scheiben schneiden und hinzugeben. Die Suppe 5 Minuten ziehen lassen, bis die Würstchen erhitzt sind.
  • Zum Schluss die Petersilie (vom Suppengrün) hacken sowie Frühlingszwiebelgrün in Ringe schneiden. Die Kartoffelsuppe damit garnieren.
  • Zu dieser herzhaften Suppe passt frisches Bauernbrot oder Baguette.

Du magst lieber einen sämigen Kartoffeleintopf?

  • Nichts leichter als das! Die Kartoffelsuppe lässt sich super leicht zu einem sämigen Kartoffeleintopf abwandeln. Plane ich einen Kartoffeleintopf lasse ich die Champignons allerdings von vornherein weg.
  • Wenn Gemüse und Kartoffeln (nach 20-25 Minuten) weich gekocht sind und du die Suppe mit Sahne (oder Schmand) und Gewürzen abgeschmeckt und aufgekocht hast, entnimmst du von der Suppe 1/3 der Einlage sowie das Lorbeerblatt und stellst es beiseite.
  • Den Rest der Suppe pürierst du mit einem Pürierstab. Lasse den Kartoffeleintopf auf niedriger Stufe 5 Minuten weiter köcheln.
  • Nun das zur Seite gestellte Gemüse sowie die Würstchen zurück zum Eintopf geben und nochmals 5 Minuten ziehen lassen, bis die Würstchen warm sind.
  • Zum Schluss frisch gehackte Petersilie und Frühlingszwiebeln über den Kartoffeleintopf streuen.

Notizen

Statt "vorwiegend festkochende" Kartoffeln (die ich bevorzuge) kannst du natürlich auch "mehlig kochende" Kartoffeln verwenden. Diese enthalten mehr Stärke.
In Oma's Rezept waren ursprünglich keine Champignons. Diese mögen hier aber alle sehr, so dass sie irgendwann den Weg in das Rezept gefunden haben.

Herzhafte Kartoffelsuppe mit Würstchen

FÜR 6 PERSONEN

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 Suppengrün (3 Karotten, 1 Stück Sellerie, 1 Stück Porree, Petersilie)
  • 4-5 Champignons (optional)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 mittelgr. Zwiebel
  • 2-3 Brühwürstchen (Cabanossi oder Wiener)
  • 1,4 l kräfige Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne (alternativ 100g Schmand)
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Lorbeerblatt (getrocknet)
  • 2 Stängel Frühlingszwiebelgrün

Omas bestes Suppenrezept für herzhafte Kartoffelsuppe mit Würstchen. Vollgepackt mit gutem Gemüse ist die Suppe vitaminreich, sättigend und stärkend. So schmeckt sie uns an kalten Herbst- und Wintertagen.

  • Zuerst bereite ich die Suppeneinlage vor:
  • Das Gemüse putzen. Kartoffeln, Karotten sowie den Sellerie schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Champignons putzen und vierteln.
  • Porree in dünne Ringe schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  • In einem großen Suppentopf Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch in der zerlassenen Butter andünsten.
  • Anschließend Kartoffeln, Karotten, Sellerie sowie Porree hinzugeben und kurz mitbraten.
  • Mit kräftiger Gemüsebrühe ablöschen. 1 Lorbeerblatt zu der Brühe geben.
  • Die Kartoffelsuppe ca. 20-25 Minuten köcheln lassen.
  • Sahne (oder Schmand) und Champignons hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss die Suppe abschmecken. Weitere 10 Minuten kochen.
  • Herzhafte Brühwürstchen in Scheiben schneiden und hinzugeben. Die Suppe 5 Minuten ziehen lassen, bis die Würstchen erhitzt sind.
  • Zum Schluss die Petersilie (vom Suppengrün) hacken sowie Frühlingszwiebelgrün in Ringe schneiden. Die Kartoffelsuppe damit garnieren.
  • Zu dieser herzhaften Suppe passt frisches Bauernbrot oder Baguette.

Du magst lieber einen sämigen Kartoffeleintopf?

  • Nichts leichter als das! Die Kartoffelsuppe lässt sich super leicht zu einem sämigen Kartoffeleintopf abwandeln. Plane ich einen Kartoffeleintopf lasse ich die Champignons allerdings von vornherein weg.
  • Wenn Gemüse und Kartoffeln (nach 20-25 Minuten) weich gekocht sind und du die Suppe mit Sahne (oder Schmand) und Gewürzen abgeschmeckt und aufgekocht hast, entnimmst du von der Suppe 1/3 der Einlage sowie das Lorbeerblatt und stellst es beiseite.
  • Den Rest der Suppe pürierst du mit einem Pürierstab. Lasse den Kartoffeleintopf auf niedriger Stufe 5 Minuten weiter köcheln.
  • Nun das zur Seite gestellte Gemüse sowie die Würstchen zurück zum Eintopf geben und nochmals 5 Minuten ziehen lassen, bis die Würstchen warm sind.
  • Zum Schluss frisch gehackte Petersilie und Frühlingszwiebeln über den Kartoffeleintopf streuen.
Kartoffeleintopf mit herzhaften Würstchen
Gemüsesuppe mit Würstchen
Kartoffelsuppe mit Würstchen
Home and Herbs

Tipp/Info

Statt "vorwiegend festkochende" Kartoffeln (die ich bevorzuge) kannst du natürlich auch "mehlig kochende" Kartoffeln verwenden. Diese enthalten mehr Stärke.
In Oma's Rezept waren ursprünglich keine Champignons. Diese mögen hier aber alle sehr, so dass sie irgendwann den Weg in das Rezept gefunden haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung





Etwas suchen?