Kürbisrisotto mit Pfifferlingen

Kürbisrisotto mit Pfifferlingen

FÜR 4 PORTIONEN

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 kl. Knoblauchzehen
  • 250 g Risotto (z.B. Arborio, Carnaroli, oder Vialone)
  • 600 g Hokaido Kürbis
  • Olivenöl
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 600 ml + 150 ml heiße Gemüsebrühe
  • 2 EL Sauerrahm
  • 200 g Pfifferlinge
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 60 g geriebener Parmesan
  • Butter zum Anbraten
  • Salz/Pfeffer

Kürbisrisotto mit Pfifferlingen – ein richtiges Soulfood und Muss für alle Kürbis- und Pilzfans. Denn so aromatisch, lecker und bunt ist der Herbst. Ein herrlich herbstliches Hauptgericht, kann aber auch als Beilage serviert werden.

Hokkaido waschen, halbieren, Kerne entfernen und dann in kleine mundgerechte Würfel schneiden. 400 g Kürbiswürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit etwas Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 180°C im Backofen ca. 25 Minuten rösten.

Gleichzeitig die restlichen 200 g Kürbiswürfel mit 150 ml Gemüsebrühe ca. 15 min weich kochen. 2 EL Sauerrahm hinzufügen und alles mit einem Stabmixer fein pürieren.

Währenddessen Zwiebeln sowie Knoblauch abziehen und fein würfeln. Etwas Butter im Topf zerlassen. Bei mittlerer Hitze Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Risotto-Reis hinzufügen und nur solange andünsten bis die Körner glasig wirken. Darauf achten, dass der Reis nicht anbräunt.

Mit 100 ml Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Portionsweise die Brühe (600 ml) zugeben und unter Rühren bei kleiner Hitze einkochen lassen, bis die Brühe vollständig aufgenommen wurde. Dieses wiederholen, bis die komplette Brühe aufgebraucht ist.

Sobald das Risotto sämig, aber noch leicht bissfest ist, das Kürbispüree unterrühren. Das Risotto sollte nun eine cremige und gebundene Konsistenz haben.

Pfifferlinge vorsichtig putzen. Etwas Butter in eine Pfanne geben, bei mittlerer Hitze die Pfifferlinge ca. 5 min. anbraten. Anschließend Balsamico Essig hinzufügen, die Pilze darin schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das fertige Kürbisrisotto sofort mit den im Ofen gerösteten Kürbiswürfeln sowie den Pfifferlingen servieren.

 

Herbstliches Kürbis-Risotto mit Pfifferlingen
Herbst-Risotto: Kürbis und Pfifferlingen
Kürbis-Risotto mit Pfifferlingen
Home and Herbs

Tipp/Info

Je nach verwendeter Risotto-Reissorte beträgt die Garzeit ca. 15 bis 20 Minuten. Gegen Ende der Kochzeit darauf achten, nicht mehr zuviel Flüssigkeit hinzuzufügen, damit das Risotto bissfest bleibt.

Die Brühe sollte immer "heiß" hinzugefügt gegeben werden, damit das Risotto nicht herunterkühlt und der Garprozess nicht unterbrochen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?