Gyoza mit Garnelen-Gemüsefüllung

Gyoza mit Garnelen-Gemüse-Füllung
Gyoza (Jiǎozi) sind lecker gefüllte japanische Teigtaschen (Potstickers). Die asiatischen Dumplings werden traditonell mit Gemüse, Fleisch oder Fisch gefüllt und werden zuerst angebraten und dann gedämpft. Einfach super lecker!
Check out this recipe
Gebratene Gyoza mit Garnelen-Gemüse-Füllung
Gebratene Gyoza mit Garnelen-Gemüse-Füllung
Drucken

Gyoza mit Garnelen-Gemüse-Füllung

Gyoza (Jiǎozi) sind lecker gefüllte japanische Teigtaschen (Potstickers). Die asiatischen Dumplings werden traditonell mit Gemüse, Fleisch oder Fisch gefüllt und werden zuerst angebraten und dann gedämpft. Einfach super lecker!
Gericht Appetizer, Vorspeise
Land & Region Asien, Japanese
Portionen 50 Teigtaschen

Zutaten

  • 2 Packungen Dumpling Blätter / Gyoza Teigplatten (ca. 50 Stück, tiefgefroren oder aus der Frischetheke)
  • 1 Karotte (ca. 130 g)
  • 1 Wurzelpetersilie (ca. 130 g)
  • 180 g Spitzkohl
  • 1 Stängel Staudensellerie (ca. 100 g)
  • 5 Champignons
  • 10 g frischer Ingwer
  • 180 g Garnelen
  • 1 rote Zwiebel (ca. 60 g)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Fischsauce
  • 1 Schuss Sojasauce
  • 1 TL Siracha (optional)
  • Sesamöl
  • Wasser zum dämpfen und als Klebemittel für die Teigplatten
  • Gyoza-Sauce (gekauft oder selbstgemacht)

Gyoza Sauce

  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Reisessig oder Zitronensaft
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 Prisen Zucker
  • frischer Koriander
  • Chiliflocken oder Siracha optional

Anleitungen

  • Ich kaufe fertige Dumpling-Blätter im Asia-Geschäft. Diese sind tiefgekühlt oder in der Frischetheke erhältlich. Wenn du für die Zubereitung der Gyoza gefrorene Teigplatten verwendest, musst du diese mind. 1 h vorher auftauen, damit sich die Blätter gut trennen und nicht einreißen.

Füllung vorbereiten:

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
  • Gemüse reinigen/waschen.
  • Spitzkohl und Staudensellerie klein schneiden.
  • Karotte und Wurzelpetersilie mit einer Reibe fein raspeln.
  • Champignons sowie die Garnelen ebenfalls klein hacken. Klappt am besten mit einem Wiegemesser.
  • Ingwer schälen und reiben.
  • Sesamöl in einer hohen Pfanne oder Bräter erhitzen.
  • Zwiebeln und Garnelen darin anbraten.
  • Das restliche Gemüse hinzufügen und ca. 5 Minuten mitdünsten.
  • Ingwer, Fischsauce, Sojasauce und Siracha hinzufügen und gut miteinander vermengen. Abschmecken.

Gyoza füllen und falten:

  • Jeweils ein Dumpling-Teigblatt in die offene Hand legen.
  • Den Zeigefinger der anderen Hand mit Wasser benetzen und den äußeren Rand der Teigtasche dünn befeuchten.
  • Einen gehäuften TL der Gemüse-Garnelen-Füllung in der Mitte platzieren.
  • Den Dumpling in der Hälfte zusammenklappen, dann zu einem Fächer falten. Dazu mit dem Daumen und Zeigefinger auf einer Seite den Teig zu Falten zusammenschieben. (siehe Video)
  • Anschließend den Rand gut zusammen drücken.
  • Diese Schritte wiederholen, bis alle Gyoza-Teiglinge aufgebraucht sind.
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Gyoza dünsten/anbraten:

  • Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Die Dumplings bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten von beiden Seiten anbraten bis sie gut gebräunt sind.
  • Jetzt kannst du die Gyoza in der selben Pfanne oder in einem Topf mit Dämpfeinsatz oder traditionell mit Hilfe eines Bambusdämpfer (ich verwende überzeugt Letzteres) nacheinander jeweils 8-10 Minuten dämpfen.
    Hinweis: Wenn die Teigtaschen keinen direkten Kontakt mit dem Wasser haben, werden sie besser! Deshalb bevorzuge ich das Dämpfen im Bambusdämpfer.

Im Bamusdämpfer dünsten:

  • Die gefüllten Teigtaschen in den Dämpfkorb geben. Ich verwende einen zweistöckigen Bambusdämpfer, da passen mehr hinein. In eine hohe Pfanne oder einen Topf etwas Wasser füllen, aufkochen lassen. Den Bambusdämpfer darüber stellen (auf den Rand). Dumplings ca. 8 Minuten dämpfen.
    Ggf. Wasser nachfüllen, falls dieses verdampft ist.

Mit Dämpfeinsatz im Topf dünsten:

  • Dämpfeinsatz in den Topf geben, etwas Wasser bis unter den Dämpfeinsatz auffüllen und aufkochen lassen, gebratenen Gyoza nebeneinander auf das Dämpfgitter/Dämpfsieb legen, Deckel aufsetzen und ca. 8 Minuten dämpfen.
    Fülle Wasser nach, sobald kaum noch etwas im Topf ist.

In der Brat-Pfanne dünsten:

  • In der Brat-Pfanne: 1/4 Tasse Wasser direkt zu den angebratenen Dumplings hinzugeben, Deckel aufsetzen und ca. 8 Minuten dämpfen.
    Wasser nachfüllen, wenn aufgebraucht.

Gyoza Dip:

  • Die Dumplings werden in eine süß-saure Sauce (umami) gedippt.
    Fertige Gyoza Saucen gibt es im Asia-Geschäft zu kaufen. Du kannst dir den Dip aber auch selbst machen. Alle Zutaten für die Sauce einfach zusammen vermischen. Den Koriander zerkleinern und zum Schluss dazu geben.

Notizen

Fertigen Dumplingteig bekommst du im Asia-Geschäft. Dort gibt es auch fertige Gyoza-Saucen zu kaufen, falls du nicht alle Zutaten im Haus hast um diese selbst zu mischen.

Gyoza mit Garnelen-Gemüse-Füllung

FÜR CA. 50 STÜCK

  • 2 Packungen Dumpling Blätter / Gyoza Teigplatten (ca. 50 Stück, tiefgefroren oder aus der Frischetheke)
  • 1 Karotte (ca. 130 g)
  • 1 Wurzelpetersilie (ca. 130 g)
  • 180 g Spitzkohl
  • 1 Stängel Staudensellerie (ca. 100 g)
  • 5 Champignons
  • 10 g frischer Ingwer
  • 180 g Garnelen
  • 1 rote Zwiebel (ca. 60 g)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Fischsauce
  • 1 Schuss Sojasauce
  • 1 TL Siracha (optional)
  • Sesamöl
  • Wasser zum dämpfen und als Klebemittel für die Teigplatten
  • Gyoza-Sauce (gekauft oder selbstgemacht)

Gyoza Sauce

  • 2 EL Sesamöl
  • 4 EL Reisessig oder Zitronensaft
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 Prisen Zucker
  • frischer Koriander
  • Chiliflocken oder Siracha optional

Gyoza (Jiǎozi) sind lecker gefüllte japanische Teigtaschen (Potstickers). Die asiatischen Dumplings werden traditonell mit Gemüse, Fleisch oder Fisch gefüllt und werden zuerst angebraten und dann gedämpft. Einfach super lecker!

Diese leckeren japanischen Dumplings machen definitiv süchtig. In Japan und China werden sie neben vielen weiteren kleinen Häppchen gerne als Beilage serviert. Sie erinnern uns ein bisschen an Miniatur-Maultaschen und wir können gar nicht genug davon bekommen, weshalb wir einfach immer die doppelte oder dreifache Menge machen.

Der Aufwand um die Teigtaschen zu falten lohnt sich definitiv. Wenn man es einmal gemacht hat, geht es wirklich ruckzuck.

Und du kannst die Gyoza prima auf Vorrat einfrieren. Dazu legst du die Teigtaschen einfach nebeneinander auf ein Backblech und stellst dieses ins Eisfach. Nach 2-3 Stunden kannst du die gefrorenen Gyoza in eine gefriertaugliche Frischhaltebox oder Gefriertüte umfüllen und im Gefrierschrank aufbewahren bis du sie essen möchtest. Die Dumplings kann man dann direkt (ohne vorheriges Auftauen) dämpfen. Die Dämpfzeit verlängert sich einfach um 2-3 Minuten.

  • Ich kaufe fertige Dumpling-Blätter im Asia-Geschäft. Diese sind tiefgekühlt oder in der Frischetheke erhältlich. Wenn du für die Zubereitung der Gyoza gefrorene Teigplatten verwendest, musst du diese mind. 1 h vorher auftauen, damit sich die Blätter gut trennen und nicht einreißen.

Füllung vorbereiten:

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
  • Gemüse reinigen/waschen.
  • Spitzkohl und Staudensellerie klein schneiden.
  • Karotte und Wurzelpetersilie mit einer Reibe fein raspeln.
  • Champignons sowie die Garnelen ebenfalls klein hacken. Klappt am besten mit einem Wiegemesser.
  • Ingwer schälen und reiben.
  • Sesamöl in einer hohen Pfanne oder Bräter erhitzen.
  • Zwiebeln und Garnelen darin anbraten.
  • Das restliche Gemüse hinzufügen und ca. 5 Minuten mitdünsten.
  • Ingwer, Fischsauce, Sojasauce und Siracha hinzufügen und gut miteinander vermengen. Abschmecken.

Gyoza füllen und falten:

  • Jeweils ein Dumpling-Teigblatt in die offene Hand legen.
  • Den Zeigefinger der anderen Hand mit Wasser benetzen und den äußeren Rand der Teigtasche dünn befeuchten.
  • Einen gehäuften TL der Gemüse-Garnelen-Füllung in der Mitte platzieren.
  • Den Dumpling in der Hälfte zusammenklappen, dann zu einem Fächer falten. Dazu mit dem Daumen und Zeigefinger auf einer Seite den Teig zu Falten zusammenschieben. (siehe Video)
  • Anschließend den Rand gut zusammen drücken.
  • Diese Schritte wiederholen, bis alle Gyoza-Teiglinge aufgebraucht sind.
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Gyoza dünsten/anbraten:

  • Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Die Dumplings bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten von beiden Seiten anbraten bis sie gut gebräunt sind.
  • Jetzt kannst du die Gyoza in der selben Pfanne oder in einem Topf mit Dämpfeinsatz oder traditionell mit Hilfe eines Bambusdämpfer (ich verwende überzeugt Letzteres) nacheinander jeweils 8-10 Minuten dämpfen.
    Hinweis: Wenn die Teigtaschen keinen direkten Kontakt mit dem Wasser haben, werden sie besser! Deshalb bevorzuge ich das Dämpfen im Bambusdämpfer.

Im Bamusdämpfer dünsten:

  • Die gefüllten Teigtaschen in den Dämpfkorb geben. Ich verwende einen zweistöckigen Bambusdämpfer, da passen mehr hinein. In eine hohe Pfanne oder einen Topf etwas Wasser füllen, aufkochen lassen. Den Bambusdämpfer darüber stellen (auf den Rand). Dumplings ca. 8 Minuten dämpfen.
    Ggf. Wasser nachfüllen, falls dieses verdampft ist.

Mit Dämpfeinsatz im Topf dünsten:

  • Dämpfeinsatz in den Topf geben, etwas Wasser bis unter den Dämpfeinsatz auffüllen und aufkochen lassen, gebratenen Gyoza nebeneinander auf das Dämpfgitter/Dämpfsieb legen, Deckel aufsetzen und ca. 8 Minuten dämpfen.
    Fülle Wasser nach, sobald kaum noch etwas im Topf ist.

In der Brat-Pfanne dünsten:

  • In der Brat-Pfanne: 1/4 Tasse Wasser direkt zu den angebratenen Dumplings hinzugeben, Deckel aufsetzen und ca. 8 Minuten dämpfen.
    Wasser nachfüllen, wenn aufgebraucht.

Gyoza Dip:

  • Die Dumplings werden in eine süß-saure Sauce (umami) gedippt.
    Fertige Gyoza Saucen gibt es im Asia-Geschäft zu kaufen. Du kannst dir den Dip aber auch selbst machen. Alle Zutaten für die Sauce einfach zusammen vermischen. Den Koriander zerkleinern und zum Schluss dazu geben.
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links (Was bedeutet das?)
Ein Affiliate-Link führt in meinem Fall zu amazon.de. Klickst du auf den Link und kaufst einen beliebigen Artikel, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Am Preis ändert sich nichts. Ich empfehle Produkte ausschließlich, wenn ich sie selbst verwende und ich von ihnen überzeugt bin.
Gebratene Gyoza mit Garnelen-Gemüse-Füllung
Gyoza Dumplings mit Garnelen
Gyoza: Lecker gefüllte Teigtaschen
Home and Herbs

Tipp/Info

Fertigen Dumplingteig bekommst du im Asia-Geschäft. Dort gibt es auch fertige Gyoza-Saucen zu kaufen, falls du nicht alle Zutaten im Haus hast um diese selbst zu mischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung





Etwas suchen?