Vanille-Kirsch-Gugelhupf

Vanille-Kirsch-Gugelhupf mit Schokoglasur und Sahne-Ricotta-Frosting

FÜR EINE GROßE GUGELHUPF-FORM

Für den Vanille-Kirsch-Gugelhupf:

  • 250 g Butter (weich)
  • 100 ml Buttermilch (natur)
  • 150 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 250 g Puderzucker
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Bourbon-Vanille
  • 1 Messerspitze Zitronenzeste
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • Krokant nach Belieben

Für das Frosting:

  • 200 ml Sahne
  • 125 g Ricotta
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1/2 TL Zitronenzeste
  • 2 EL Schokosplitter

Dieser Rührkuchen ist eine leckere und schnelle Alternative zur Schwarzwälder Kirschtorte. Der schnell gebackene Vanille-Kirsch-Gugelhupf (ohne Alkohol) ist super luftig und saftig und schmeckt mit den Kirschen und dem Topping einfach himmlisch.

Für den Vanille-Kirsch-Gugelhupf:

Den Backofen auf 175 °C vorheizen und eine Gugelhupf-Form gut einfetten. (Siehe Tipp unten)

Die Eier trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen. In einer weiteren Schüssel Eigelbe, Vanille, Zitronenzeste, Milch, Butter, Puderzucker und Buttermilch mit dem Handmixer schaumig rühren.

Das Mehl mit Backpulver vermischen. Nach und nach in die flüssige Masse sieben und verrühren. Saft der Schattenmorellen abgießen. Ein paar Schattenmorellen für die Deko zur Seite legen.

Den Eischnee sowie die restlichen Schattenmorellen unter den Teig heben. Kuchenmasse in die Gugelhupf-Form füllen und den Kuchen bei 175 °C ca. 45-55 min. backen. (Siehe Tipp)

Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Schokolade schmelzen und über den Kuchen gießen. Nach Belieben Krokant darauf streuen.

Für das Frosting:

Die Sahne steif schlagen. Den Ricotta mit dem Vanillezucker und der Zitronenzeste verrühren und anschließend die Sahne unterheben.

Mit einer Spritztülle auf den Kuchen Häubchen spritzen und jeweils eine Kirsche darauf legen. Die Schokosplitter auf die Häubchen streuen.

Sollte etwas vom leckeren Frosting übrig bleiben, kann man es zum Kuchen (wie Schlagsahne) servieren.

Schwarzwälder Kirsch Rührkuchen
Vanille-Kirsch-Kuchen
Gugelhupf mit Kirschen und Frosting
Home and Herbs

Tipp/Info

Ich fette meine "festen" Backformen erst mit Butter oder einem Spray und streue dann die Form mit etwas Grieß, Paniermehl oder Semmelbrösel aus. So bleibt bei mir nie etwas in der Form hängen.

Mit einem Holz-Stäbchen lässt sich prüfen ob der Kuchen schon durch ist. Sollten beim herausziehen Teigreste am Holz-Stäbchen haften, muss der Kuchen nochmals für ein paar Minuten in den Backofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?