Cremiges Wirsing-Risotto [italienische Art]

Cremiges Wirsing-Risotto [ italienische Art ]

FÜR 6 PERSONEN

  • 1 Wirsingkopf (ca. 600-800g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ca. 2 Liter Flüssigkeit +- (Gemüsebrühe/Wasser)
  • 150 ml Weißwein
  • 400 g Vialone Risottoreis
  • 80-120 g Parmesan (nach Belieben)
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 2 EL Butter (20 g)
  • Salz & Pfeffer

Risotto ist ein Klassiker der italienischen Küche. Besonders dieses herzhaft cremige neapolitanische Wirsing-Risotto schmeckt uns ganz besonders in der kalten Jahreszeit. In Italien nennt man dieses Gericht „Riso e verza napoletana“. Es ist lecker, einfach und gesund.

Für dieses Herbstrezept habe ich dir gleich zwei unterschiedliche Zubereitungsmöglichkeiten.

Langes dünsten, macht den Wirsing besonders zart und cremig, jedoch verliert der Wirsing durch längeres kochen natürlich mehr von seinen Vitaminen. Wenn du es lieber knackiger magst, schaue dir einfach mein alternatives Rezept an.

Durch den Speck ist dieses Gericht herzhaft/würzig, vielleicht musst du deshalb gar nicht nachwürzen, denn die Gemüsebrühe ist ja auch bereits gewürzt. Wenn ich Speck verwende, verdünne ich die Gemüsebrühe gerne mit etwas mehr Wasser, damit es nicht zu salzig wird.

Das cremige Wirsing-Risotto schmeckt natürlich auch als vegetarische Variante (ohne Speck) sehr lecker.

Rezept cremiges Wirsing-Risotto

Wirsing gründlich waschen, vierteln und den dickeren Strunk rausschneiden. Die Wirsingblätter in sehr feine, dünne Stücke schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

In einem großen Topf/Bräter die Butter mit dem Olivenöl zerlassen. Zuerst die Zwiebeln, Knoblauch (sowie Speck) darin anbraten. Kohl dazugeben, wenden und 1-2 Minuten leicht bräunen lassen.

Anschließend Brühe hinzufügen, bis der Wirsing vollständig bedeckt ist.

Hitze reduzieren und den Topf mit einem Deckel abdecken. Ca. 1 Stunde (ggf. auch etwas länger) vor sich hin köcheln lassen, dies ist abhängig von der Härte der Blätter.

Während dieser Zeit immer wieder Flüssigkeit nachfüllen, wenn der Wirsing einiges aufgesogen hat. Sobald der Wirsing schön weich gedünstet ist, zerdrückst du ihn ein bisschen mit einer Gabel.

Jetzt nach Belieben Parmesan hinzufügen und unterheben (Ich mache gerne viel dran).

Zum Schluss den Risottoreis sowie weiteres Wasser hinzufügen. Ca. 15 Minuten zu Ende kochen bis dass der Risottoreis al dente ist.

Eventuell noch mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Risotto mit knackigem Wirsing

Anstatt den Kohl lange vorzugaren, wird hier der Risottoreis zusammen mit den Zwiebeln, Knoblauch und Speck für 2-3 Minuten im Topf angebraten. Mit Wein ablöschen und den Wein bei kleiner Hitze nahezu komplett verkochen lassen.

Schluckweise Brühe nachgießen und das Risotto bei gelegentlichem Rühren garen lassen, bis die Flüssigkeit wieder aufgesogen ist. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis der Risottoreis bissfest ist. Das dauert in etwa 15-20 Minuten.

Anschließend den Parmesan unterheben.

Zum Schluss den fein geschnittenen Wirsing hinzugeben und unter Rühren ca. 4-5 Minuten knackig gar ziehen lassen.

Mit Pfeffer und ggf. Salz abschmecken.

Ich hoffe ich kann dich mit einer der beiden Rezeptvarianten für die Zubereitung von leckerem Wirsing begeistern. Buon appetito!

Wirsingrisotto
Wirsing-Risotto
Home and Herbs

Tipp/Info

Beachte, dass die Kochdauer von Risottoreis zu Risottoreis unterschiedlich ist.

Wirsing ist kalorienarm und liefert gleichzeitig viele Nährstoffe wie Vitamin C und E sowie pflanzliches Eiweiß. Das ist also ein gesundes Rezept.

Wenn du das Risotto ohne Wein kochen magst, erhöhe stattdessen einfach deine Menge für Wasser oder Brühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?