Zwetschgenmarmelade mit Zimtbasilikum

Zwetschgenmarmelade mit Zimtbasilikum

FÜR CA. 8 GLÄSER (250 ml)

  • 4 kg Zwetschgen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 200 g braunen Zucker
  • 12-16 frische mittelgroße Blätter Zimtbasilikum

Für diese leckere Zwetschgenmarmelade mit Zimtbasilikum benötigt ihr nur wenige Zutaten. Habt ihr schon mal Marmeladen/Konfitüren mit Kräutern probiert? Ich kann euch sagen: Suuuper lecker! Zwetschgenmarmelade schmeckt übrigens auch mit anderen Kräutern, z.B. Rosmarin oder Thymian. Einfach mal experimentieren!

Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Zimtbasilikum waschen und sehr fein schneiden. Anschließend die Zwetschgen in einer tiefen Auflaufform oder einem ofenfesten Bräter mit braunem Zucker, Zimt, Zimtbasilikum und Zitronensaft mischen und 1 h ziehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 3 h backen/eindicken lassen, dabei muss nicht umgerührt werden. Anfangs einen Holzkochlöffel in die Backofentüre klemmen, damit die Feuchtigkeit dem Backoffen entweichen kann.

Ich kann sagen, dass das Eindicken und die im Ofen entstehenden Röstaromen so viel besser schmecken als wenn ich die Marmelade im Topf kochen würde. Damit das ökologisch in Ordnung ist, stecke ich gleich mehrere Bleche in den Backofen.

Sobald die Zwetschgenmarmelade eingedickt ist und je nach dem wie stückig ihr euere Marmelade mögt, könnt ihr die Zwetschgenkonfitüre jetzt gleich in die vorbereiteten Gläser füllen oder mit einem Stabmixer auf gewünschte Konsistenz pürieren. Ich bevorzuge es sehr fein püriert.

Die eingekochte Zwetschgenmarmelade vorsichtig mit einem Trichter in die saubere und sterile Schraubgläser füllen, damit der Rand nicht verschmutzt. Die Gläser nicht ganz voll füllen, es sollte noch minimal Platz im Glas sein.

Die noch heiße Zwetschgenkonfitüre sofort mit dem Deckel verschließen. Sicherheitshalber koche ich die gefüllten, geschlossenen Gläser dann nochmals 10 Minuten in einem großen Topf mit Wasser.

Einmachgläser vor dem Befüllen sterilisieren:

Reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen und die Einmachgläser sowie die Schraubdeckel für ca. 10-15 Minuten hinein legen. Anschließend das Wasser abgießen und die Gläser und Deckel mit einem sauberen Geschirrtuch herausnehmen.

Zwetschgen-Zimtbasilikum-Konfitüre
Zwetschgenkonfitüre mit Kräutern
Zwetschgenkonfitüre mit Zimtbasilikum
Home and Herbs

Tipp/Info

Zimtbasilikum hat ein süßes, intensives Aroma. Es schmeckt besonders gut in Desserts und Salaten. Zimtbasilikum verströmt neben dem Zimtgeruch aber auch einen leicht orangen- und nelkenartigen Duft.

Die selbstgemachte Zwetschgenmarmelade ist ungeöffnet mehrere Monate haltbar.

2 Kommentare

  1. 15. September 2019 / 10:38

    Eigentlich muss ich ja nur „Zimt“ lesen und bin schon voll dabei 🙂 Deine Bilder sind ein Träumchen liebe Stefanie! Ganz liebe Grüße Angelina

    • Stefanie Stephan
      Autor
      17. September 2019 / 09:47

      Oooooh, das freut mich wirklich ganz arg. Danke für das liebe Kompliment Angelina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?