Clafoutis: Auflauf mit Rhabarber und Erdbeeren

Clafoutis: Auflauf mit Rhabarber und Erdbeeren

FÜR EINE GROßE TARTEFORM

  • 5 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Birkenzucker (XYLIT) oder normalen Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 5 EL Sahne
  • 3 EL Quark
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Msp. Orangen-Zeste
  • 500 g Rhabarber
  • 150 g Erdbeeren
  • 1 EL Birkenzucker (XYLIT) oder normalen Zucker

Clafoutis ist eine Süßspeise aus einem gesüßten Eierteig, ähnlich einem Pfannenkuchenteig. Es ist ein Zwischending aus Auflauf und Kuchen und kommt traditionell aus Frankreich, genauer gesagt aus Limousin. Gebacken wird dieser Leckerbissen mit vielen leckeren Früchten, was ihn unheimlich saftig macht.

Den Backofen auf 175°C vorheizen und eine ofenfeste Tarteform fetten.

Den Rhabarber und die Erdbeeren waschen. Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden, die Erdbeeren halbieren und das Grün entfernen. Die Früchte in eine Schüssel geben, mit 1 EL Zucker bestreuen und ca. 15 min. einziehen lassen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte vom Zucker (50g) zu Eischnee schlagen. Das Eigelb mit der anderen Hälfte Zucker (50g) sowie mit dem Mark einer Vanilleschote, Sahne, Quark und der Orangen-Zeste mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine schön schaumig schlagen.

Das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz vermengen und nach und nach in die Eigelbmasse sieben und unterrühren. Anschließend das Eiweiß unter die Masse heben.

Die Hälfte der gezuckerten Früchte in die Tarteform geben, den Teig darüber gießen und den Rest der Rhabarber und Erdbeeren darauf verteilen.

Den Auflauf bei 175°C ca. 30-40 min. goldgelb backen. Gegen Ende der Backzeit eine Alufolie auf die Form legen, wenn man merkt, dass der Rhabarber-Erdbeer-Clafoutis zu dunkel werden würde.

 

WEITERE CLAFOUTIS-REZEPTE:

Birne-Heidelbeer-Clafoutis

Clafoutis: Auflauf mit Rhabarber und Erdbeeren
Tipps und Infos

Tipp/Info

Clafoutis schmeckt auch mit Kirschen oder Blaubeeren super. Probiert das Rezept einfach mit eueren Lieblingsfrüchten aus. Ich kann versprechen, dieser Leckerbissen macht süchtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?