Saftiger Karottenkuchen mit Cheesecake Frosting

Saftiger Karottenkuchen mit Cheesecake Frosting
Es ist schon fast Tradition zu Ostern eine Schweizer Rüblitorte oder einen amerikanischen Carrot Cake zu servieren. Ein saftiger Nuss(Mandel)kuchen mit Karotten verfeinert und einem leckeren Cheesecake Frosting. Karottenkuchen schmeckt natürlich nicht nur an Ostern sondern das ganze Jahr.
Check out this recipe
Carrotcake
Carrotcake
Drucken

Saftiger Karottenkuchen mit Cheesecake Frosting

Es ist schon fast Tradition zu Ostern eine Schweizer Rüblitorte oder einen amerikanischen Carrot Cake zu servieren. Ein saftiger Nuss(Mandel)kuchen mit Karotten verfeinert und einem leckeren Cheesecake Frosting. Karottenkuchen schmeckt natürlich nicht nur an Ostern sondern das ganze Jahr.
Gericht Kuchen
Land & Region Schweiz
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Karottenkuchen Teig

  • 250 g Karottten (fein geraspelt)
  • 5 Eier (Größe M, getrennt)
  • 120 g Butter (weich)
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 150 g Zucker (oder Birkenzucker)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300 g Haselnüsse, gemahlen oder Mandeln (oder gemischt)
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron (optional)
  • 1 TL Zitronenabrieb (Bio-Zitrone)
  • 1 Prise Salz

Carrot Cake Frosting

  • 500 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse (natur)
  • 1 Vanilleschote (Mark davon)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Pck Sahnesteif (optional)
  • gehackte Pistazien
  • 12 Marzipanmöhren (für die Deko)

Anleitungen

  • Je nach Vorliebe oder welche Zutaten du gerade zuhause hast, kannst du für den Karottenkuchen gemahlene Haselnüsse, gemahlene Mandeln oder auch beides gemischt verwenden.
    Auf den Bildern siehst du einen Karottenkuchen bei welchem ich 250g gemahlene Haselnüsse und 50g Mandeln verwendet habe, weil ich noch Reste aufbrauchen wollte.

Karottenkuchen Teig

  • Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vor und fette deine Springform (Ø 26 cm) gut ein.
  • Dann schälst du die Karotten und reibst sie mit einer Reibe ganz fein.
  • Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
  • Eigelb mit Zucker, Butter und Naturjoghurt cremig schlagen. Dann die Karottenraspel und Zitronenabrieb hinzufügen und unterrühren.
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, gemahlene Nüsse, Salz) miteinander vermengen, zur Butter-Karottenmasse hinzugeben und kurz durchrühren.
  • Zum Schluss das Eiweiß unter den Teig heben.
  • Den Möhrenkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 45-50 Minuten backen.
  • Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Wenn kein Teig am Stäbchen haften bleibt, ist der Kuchen fertig. Ansonsten einfach nochmals für weitere 5 Minuten in den Ofen geben.
  • Anschließend den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Carrot Cake Frosting

  • Magerquark und Frischkäse miteinander verrühren.
  • Mark einer Vanilleschote (alternativ 1 TL Vanilleextrakt) sowie Puderzucker und Zitronensaft zur Quarkmasse hinzugeben und gut verrühren.
  • Optional noch 1 Päckchen Sahnesteif hinzufügen und einrühren, wenn du die Masse gerne mehr festigen möchtest.
  • Das Frosting auf dem Kuchenboden verstreichen.
  • Zum Schluss die Marzipan-Möhren auf dem Kuchen verteilen und gehackte Pistazien auf die Rübli-Torte streuen.
  • Viel Freude beim Backen und Genießen!

Notizen

Schweizer Rüeblikuchen gehört zu den beliebtesten Ostergebäcken. Kein Wunder, denn die Möhren machen den Kuchen erst so richtig saftig und lecker.
PS: Karottenkuchen schmeckt natürlich nicht nur an den Osterfeiertagen hervorragend.

Saftiger Karottenkuchen mit Cheesecake Frosting

FÜR EINE SPRINGFORM (Ø 26 cm)

Karottenkuchen Teig

  • 250 g Karottten (fein geraspelt)
  • 5 Eier (Größe M, getrennt)
  • 120 g Butter (weich)
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 150 g Zucker (oder Birkenzucker)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300 g Haselnüsse, gemahlen oder Mandeln (oder gemischt)
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron (optional)
  • 1 TL Zitronenabrieb (Bio-Zitrone)
  • 1 Prise Salz

Carrot Cake Frosting

  • 500 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse (natur)
  • 1 Vanilleschote (Mark davon)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Pck Sahnesteif (optional)
  • gehackte Pistazien
  • 12 Marzipanmöhren (für die Deko)

Es ist schon fast Tradition zu Ostern eine Schweizer Rüblitorte oder einen amerikanischen Carrot Cake zu servieren. Ein saftiger Nuss(Mandel)kuchen mit Karotten verfeinert und einem leckeren Cheesecake Frosting. Karottenkuchen schmeckt natürlich nicht nur an Ostern sondern das ganze Jahr.

  • Je nach Vorliebe oder welche Zutaten du gerade zuhause hast, kannst du für den Karottenkuchen gemahlene Haselnüsse, gemahlene Mandeln oder auch beides gemischt verwenden.
    Auf den Bildern siehst du einen Karottenkuchen bei welchem ich 250g gemahlene Haselnüsse und 50g Mandeln verwendet habe, weil ich noch Reste aufbrauchen wollte.

Karottenkuchen Teig

  • Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vor und fette deine Springform (Ø 26 cm) gut ein.
  • Dann schälst du die Karotten und reibst sie mit einer Reibe ganz fein.
  • Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
  • Eigelb mit Zucker, Butter und Naturjoghurt cremig schlagen. Dann die Karottenraspel und Zitronenabrieb hinzufügen und unterrühren.
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, gemahlene Nüsse, Salz) miteinander vermengen, zur Butter-Karottenmasse hinzugeben und kurz durchrühren.
  • Zum Schluss das Eiweiß unter den Teig heben.
  • Den Möhrenkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 45-50 Minuten backen.
  • Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Wenn kein Teig am Stäbchen haften bleibt, ist der Kuchen fertig. Ansonsten einfach nochmals für weitere 5 Minuten in den Ofen geben.
  • Anschließend den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Carrot Cake Frosting

  • Magerquark und Frischkäse miteinander verrühren.
  • Mark einer Vanilleschote (alternativ 1 TL Vanilleextrakt) sowie Puderzucker und Zitronensaft zur Quarkmasse hinzugeben und gut verrühren.
  • Optional noch 1 Päckchen Sahnesteif hinzufügen und einrühren, wenn du die Masse gerne mehr festigen möchtest.
  • Das Frosting auf dem Kuchenboden verstreichen.
  • Zum Schluss die Marzipan-Möhren auf dem Kuchen verteilen und gehackte Pistazien auf die Rübli-Torte streuen.
  • Viel Freude beim Backen und Genießen!


Diesen Kuchen auf eine andere Backform umrechnen? Hier geht’s zum Backformumrechner: https://homeandherbs.de/backform-umrechner

Karottenkuchen
Carrotcake
Karottentorte
Möhrenkuchen
Home and Herbs

Tipp/Info

Schweizer Rüeblikuchen gehört zu den beliebtesten Ostergebäcken. Kein Wunder, denn die Möhren machen den Kuchen erst so richtig saftig und lecker.
PS: Karottenkuchen schmeckt natürlich nicht nur an den Osterfeiertagen hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung





Etwas suchen?