Stelzenhaus/Spielhaus & DIY Klapptisch

Unser Stelzenhaus/Spielhaus - Ein kleines Kinderparadies & Anleitung für DIY Klapptisch

[Enthält Werbung, da ich ein paar Marken zeige oder verlinke – unbezahlt]
Ein süßes Örtchen zum Träumen & Spielen. Bis jetzt haben unsere Zwillinge eine unheimliche Freude, einen so dekorativen Kindertraum im Garten zu haben. Im Stelzenhaus wird gelacht, getobt, gegärtnert und gepicknickt. Nachdem ich unser Kinderhäuschen bei Instagram gepostet hatte und so viele Nachrichten dazu bekommen habe, möchte ich hier einfach mal unser Spielhaus vorstellen – quasi ganz offiziell.

 

Falls Du genau wissen möchtest, für welches Spielhaus wir uns entschieden haben: Es heißt „Stelzenhaus Tobi Plus“ und ist bei unterschiedlichen Händlern erhältlich. Ein Vergleich (bei Google mal suchen) lohnt sich, denn die Preise unterschieden sich  z.T. um mehr als 100 €.

Wir hatten uns für die Variante ohne Rutsche entschieden, weil wir uns diese bereits vorher separat besorgt hatten. Dafür haben wir das extra hohe Podest (150 cm) gewählt, weil ich mir für uns immer schon eine Hängematte im Garten gewünscht habe und diese jetzt perfekt unter das Stelzenhaus passt. So kann man schön im Schatten schaukeln und zieht sich beim gemütlichen Schläfchen nicht gleich einen Sonnenbrand zu. Praktisch und überaus gemütlich! Für die Hängematte (130cm x 200cm) haben wir Schwerlasthaken mit Ösen an den Stelzen/Balken befestigt.

Papa und die Opas haben das Kinderspielhaus in etwa 2 Tagen aufgebaut. Da ich niemanden fluchen hörte, gehe ich davon aus, dass sie mit dem Baumaterial und der Anleitung sehr zufrieden waren. Wie sagt der Schwabe so schön: „Nicht geschimpft, ist genug gelobt!“. Jedenfalls sind wir mit dem Haus immer noch super zufrieden und wir würden es auch jederzeit wieder kaufen. Nicht zuletzt, weil die Kinder sehr gerne und oft darin spielen.

Als Fundament haben wir Einschlag-Bodenhülsen mit verstellbarem Topf verwendet. Bei unserem unebenen Garten sind diese variablen pefekt anwendbar und wir konnten alles ganz eben einstellen ohne den kompletten Garten umgraben/einebnen zu müssen.

Nachträglich haben wir im Spielhaus ein zusätzliches Fenster ausgesägt. Das ist auch unbedingt zu empfehlen – da es im Sommer sonst unerträglich heiß wird – es sei denn man möchte das Spielhaus zusätzlich als Sauna benutzen, haha. Der Opa hat 2 Fensterläden mit schönen Holzverzierungen geschreinert und meine Schwester hat uns super hübsche Vorhänge für die Fenster genäht. Der Familienbetrieb läuft 😉

Aufs Dach haben wir, der Schönheit halber, noch extra Bitumenschindeln gekauft. Ich finde, das wertet das Kinderhaus gleich noch mehr auf. Auf die Frage ob das Spielhaus wasserdicht ist. Ja! Es war schon vor den Dachschindeln wasserdicht, diese machen das Haus aber noch beständiger – und wie gesagt, sie wurden nur gekauft, damit das Dach hübsch anzusehen ist.

Da ich auf Schwedenhäuser stehe, hat das Haus einen schönen, zarten Anstrich in Grün bekommen. Ein paar Akzente habe ich in weiß gestrichen und der Rest blieb in Naturholz.

Detailverliebt habe ich das Innere des Kinderhäuschens liebevoll eingerichtet und dekoriert. Wie man allgemein an der Innen-Einrichtung bzw. den Accesoires erkennen kann, ist farblich alles einheitlich abgestimmt (Ja, die Muddi wollte das so). Grün ist unisex, passt zu allem und fügt sich sehr schön in unseren restlichen Garten ein.

Ins Haus sind letztendlich eine Sitztruhe mit Stauraum für viele Spielsachen, Ikea-Gewürzregale die uns als Bücherregal dienen sowie mein selbstgeschreinerter DIY-Klapptisch (siehe unten) eingezogen. Und selbstverständlich eine Menge an Klimbim. Deko macht das Leben einfach schöner und das Kinderhaus wohnlicher.

Außerdem braucht man natürlich noch ein, zwei LED-Lichterketten, die batteriebetrieben und für Outdoor geeignet sind. Wichtig ist ebenfalls ein Briefkasten (falls der Osterhase, Zahnfee oder Weihnachtsmann schreibt, ist klar – oder? ). Und Blumenkästen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

So, ich glaube ich habe genug erzählt. Weiter unten siehst du noch einige Detailbilder, alle Fakten nochmals zusammengefasst sowie die Anleitung für meinen DIY-Klapptisch. Falls du aber noch mehr über das Spielhaus wissen möchtest oder Fragen hast, schreibe mir gerne einen Kommentar.

Ich freu mich natürlich auch über jedes Lob.

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. (Was bedeutet das?)
Affiliate-Links führen in meinem Fall zu amazon.de. Klickst du auf den Link und kaufst einen beliebigen Artikel, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Am Preis für dich ändert sich nichts. Ich empfehle Produkte ausschließlich, wenn ich sie selbst verwende und ich von ihnen überzeugt bin.

Hier nochmal die meist gestellten Fragen zu unserem Stelzenhaus beantwortet:

Zusammengefasste Fakten

Lieferung
Das Stelzenhaus besteht aus fertig montierten Wandelementen sowie Einzelteilen (Boden- und Dachdielen, Treppenelemente, Türe und 2 Fenster), die man selbst zusammengeschrauben und montieren muss. Schrauben und Scharniere sind ebenfalls im Lieferumfang. Das Holz (Fichte/Kiefer) wird unbehandelt geliefert. Eine einfache und detaillierte Anleitung war auch dabei.

Stelzenhaus Größe

  • Abmessung: 190 x 185 cm
  • Gesamthöhe: 280 cm
  • Podesthöhe: 150 cm (extra hohe Ausführung. Standard ist 120 cm)

Farbwahl

  • BONDEX Hauslasur für Außen: farblos
  • BONDEX Garden Colors: Sanftes Weidengrau (Ist ein Grünton – nicht grau)
  • BONDEX Holzfarbe für Außen: weiß
  • Meine Schwester, die im Holzfachhandel arbeitet, empfiehlt das Haus zuvor mit einer Holzschutzgrundierung zu streichen. Zum Schutz der Farbe (die dann länger hält) und als Schutz vor Bläuepilzbefall (Die Vorgrundierung haben wir allerdings vergessen).
Ich habe mich in das „sanfte Weidengrau (Grün)“ verliebt und habe dann aus dem Sortiment der gleichen Marke gleich die anderen Farben mitgenommen. Wir verwenden aber ansonsten auch Farben anderer Marken! Soll jedenfalls keine besondere Empfehlung von mir sein.

Zusatzmaterial

  • 4 Einschlag-Bodenhülsen mit verstellbarem Topf
  • Bitumenschindeln: Zusätzlich haben wir Dachschindeln gekauft. Dadurch wird das Dach noch etwas beständiger. Der Hauptgrund des Kaufes war aber, dass es einfach besser aussieht. Die Dachschindeln nagelt man ganz einfach in Bahnen auf das Dach.
  • Innenausstattung & Deko
  • Hängematte (B:130cm x L:200cm) & Schwerlasthaken mit Ösen zum Verschrauben an den Stelzen

Bauaufwand
In  2 Arbeitstagen war das Haus aufgestellt (inkl. Dachschindeln). Dekoriert wurde es nach und nach.

Spielhäuschen für draußen
Kinderspielhaus-Stelzenhaus
Kinderhaus, Spielhaus, Stelzenhaus
Stelzenhaus, Spielhaus, Kinderhaus

DIY-Klapptisch für das Kinderspielhaus

DIY-Klapptisch:

  • Eine Holzplatte (60cm x 40cm x 2cm)
  • 2 Vierkanthölzer (49 cm, Ø 3cm)
  • 2 Vierkanthölzer (40 cm, Ø 3cm)
  • 1 Bolzenriegel
  • 4 Scharniere
  • 28 Holzschrauben (verschiedene Größen)
  • ggf. Schleifpapier
  • Holzbohrer
  • Bohrmaschine
  • Tafelfarbe & ggf. Farbe für die Tischplatte

DIY-Klapptisch: Was wäre ein Kinderspielhaus ohne eine Sitz- und Essnische? Da das Spielhaus jedoch nicht unendlich viel Platz bietet und die Kinder auch gerne mal zu 4 darin spielen, musste eine Lösung für einen platzsparenden Tisch her.

Voila! Der Klapptisch ist nicht nur äußerst praktisch, da man ihn beliebig hochklappen kann um mehr Platz im Stelzenhaus zu haben – sondern dient auch als Malboard. Ich habe eine Seite mit Tafellack gestrichen, damit die Kinder im zugeklappten Zustand eine Tafel zum bemalen haben. Das ganze wirkt dann wie ein Bilderrahmen.

UND SO GEHT ES:

Leider habe ich beim Bauen des Klapptisches nicht so viele Bilder gemacht. Deshalb habe ich aber eine einfache Bauskizze gefertigt (Achtung: Ich bin kein technischer Zeichner, die Skizze ist also wirklich ganz simpel). Die Klapptisch-Anleitung habe ich als PDF  verlinkt und zusätzlich unten als Bild eingefügt.

Die Tischplatte/Holzplatte habe ich im Baumarkt bereits in den genannten Maßen gekauft und musste somit nichts mehr sägen. Allerdings kann man in vielen Baumärkten Holzplatten auch auf Maß zusägen lassen – falls du zum Beispiel eine ganz bestimmte Tischplatte möchtest.

Auf einer Seite der Tischplatte (das ist bei mir rechts) musst du mit einem Holzbohrer (entsprechend großer Aufsatz) ein Loch für den Bolzenriegel bohren. Dann eine Seite der Holzplatte mit Tafellack (Lignocolor Tafelfarbe Cement) streichen und trocknen lassen. Die andere Seite entweder naturbelassen oder mit einer Farbe deiner Wahl (in meinem Fall BONDEX Garden Colors: Sanftes Weidengrau) streichen und ebenfalls trocknen lassen.

Die Vierkanthölzer mit dem Durchmesser 3cm in 4 Stücke sägen. 2 Vierkanthölzer mit der Länge 49cm und 2 Vierkanthölzer mit der Länge 40cm. Ggf. musst du mit einem Schleifpapier die Kanten noch glatt schleifen.

Die Vierkanthölzer nun mit Schrauben zu einem Rahmen zusammenschrauben. Den Rahmen mit 2 Scharnieren an der Tischplatte befestigen (siehe Skizze).

An der Wand die Höhe des Tisches ausmessen und die anderen 2 Scharniere anbringen. Anschließend noch mit dem Tisch verschrauben.

Jetzt muss nur noch der Bolzenriegel an der richtigen Stelle – in Höhe vom Bohrloch – angeschraubt werden und fertig ist dein selbstgeschreinerter Klapptisch.

Total easy!

 

Klapptisch-Tafel
DIY-Klapptisch

20 Kommentare

  1. Julia
    11. Mai 2020 / 21:59

    Hallo Stefanie,
    das Haus gefällt mir richtig gut. Wow!!😍
    Mal eine Frage, ihr habt als Fundament Einschlag-Bodenhülsen mit verstellbarem Topf verwendet. Welche Maße habt ihr denn da genommen? 7 x 7 x 75 oder 7 x 7 x 90? Und wo habt ihr sie denn gekauft?
    Viele Grüße Julia

    • Stefanie Stephan
      Autor
      12. Mai 2020 / 08:42

      Guten Morgen liebe Julia,
      danke für das liebe Kompliment 🙂 Das Stelzenhaus steht auf 9er Balken. Die Bodenhülsen sind entsprechend 9 x 9 x 90 cm.
      Ich weiss leider nicht mehr genau welcher Baumarkt es war, wo wir diese gekauft haben, aber normalerweise dürfte jeder Baumarkt welche haben.
      Liebe Grüße, Stefanie

  2. Julia
    26. Mai 2020 / 14:54

    Hallo Stefanie,
    ich habe durch Zufall dein Haus entdeckt, wollte unseres genau so streichen😄und es sieht wirklich sehr schön aus.
    Wieviel von der grünen Bondex Farbe hast du denn gebraucht, weißt du das noch?
    Liebe Grüße Julia

    • Stefanie Stephan
      Autor
      29. Mai 2020 / 20:45

      Hallo Julia,
      ich weiß es nicht mehr genau, aber ich meine es wären 2 Dosen gewesen. Einen Rest der Farbe habe ich dann noch verwendet um die Outdoor-Matschküche der Kinder zu streichen.
      Die Farbe habe ich jedenfalls in 2 Anstrichen auf das Haus aufgebracht.
      Liebe Grüße, Stefanie

      • Nina
        9. August 2020 / 22:07

        Hallo Stefanie,

        euer Stelzenhaus hat uns auch begeistert. Wir haben das gleiche Haus mit Sandkasten unten bestellt und in den gleichen Farben gestrichen. Ein Traum!
        Du sprichst von einer Outdoor Matschküche für die Kinder. Hast du davon auch Bilder?
        Würde mich sehr freuen, denn ich überlege auch eine zu bauen.
        Danke und liebe Grüße
        Nina

        • Stefanie Stephan
          Autor
          11. August 2020 / 19:29

          Hallo liebe Nina,
          das freut mich sehr, dass ich euch inspirieren konnte. Ich schicke dir an deine E-Mailadresse Bilder von der Matschküche. Diese ist aber wirklich ganz einfach aufgebaut.
          Viele liebe Grüße, Stefanie

  3. Britta
    30. Mai 2020 / 16:14

    Liebe Stefanie,

    auch, wenn ich ein großer Freund von blau/grau/ weiss bin, so bin ich verliebt in dein Stelzenhaus.
    Unseres kommt in wenigen Wochen an und ich bin auf der Suche nach Inspiration bei dir hängengeblieben.
    Du schreibst von weidengrau – ist diese Farbe auf der Treppe und den Stelzen angewendet worden?
    Leider finde ich nichts zu deinem wunderschönen Grünton.
    Könntest du mir vlt das nennen?
    Habt ihr das Fenster im Vorfeld ausgesägt?

    Fragen über Fragen 🙈

    Auf jeden Fall bin ich schwer begeistert.

    Liebe Grüße aus dem Rheinland,
    Britta

    • Stefanie Stephan
      Autor
      30. Mai 2020 / 16:58

      Hallo liebe Britta,

      ich freu mich sehr, dass dir unser Stelzenhäuslein gefällt. Schon so viele haben wegen der schönen Farbe gefragt, der Grünton ist wirklich die Farbe Bondex – Gardencolors „Sanftes Weidengrau“. Die Bezeichnung finde ich auch etwas irritierend, denn ich finde es gar nicht grau. Wenn man die Dose in den Händen hält, sieht man am Deckel oben, dass es ein Grünton ist. Ich habe das Stelzenhaus 2x damit gestrichen. Treppe und Podest habe ich natur gelassen und ein paar Akzente in weiß gesetzt.

      Die Fenster an der Vorderfront waren schon drin (mit Plexiglas), jedoch lassen sich diese nicht öffnen. Auf der Seite haben wir ein zusätzliches Fenster ausgesägt und Fensterläden angebracht (vor dem Streichen, aber als das Haus schon stand). In meinen Augen auch sinnvoll, denn im Haus zirkuliert sonst keine Luft und es wird dann sehr sehr heiß im Sommer. Offene Fenster bieten kaum Händler an, wegen der Sicherheit nehm ich an. Den Kindern muss man dann natürlich nahelegen nicht aus dem Fenster zu springen oder anderen Unfug zu machen.

      Liebe Grüße
      Steffi

  4. Nina
    1. Juni 2020 / 17:56

    Hallo Stefanie,
    ich bin ganz entzückt von eurem Häuschen. Unseres ist gerade fertig aufgebaut und dass Dach gedeckt – und ich freue mich bald mit der Einrichtung zu beginnen. So eine Hängematte darunter wäre noch das I-Tüpfelchen. Weißt du wie groß eure ist bzw. Welches Modell es ist wo du sie her hast? Wie habt ihr sie befestigt? Holst du sie abends immer rein?

    Habt ihr an eurem extra Fenster, also dem offenen, irgendeine Art Fallschutz angebracht? Unseres hat vom Hersteller her seitlich ein offenes Fenster, allerdings scheint mir das irgendwie unsicher, zumal ja auch mal besuchende Kinder dort rausgucken werden, die dann ggf. nicht so informiert und daher bedächtig sind wie unser

    Ich würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.
    Lieben Gruß,
    Nina

    • Stefanie Stephan
      Autor
      1. Juni 2020 / 19:42

      Hallo liebe Nina,
      danke für dein tolles Feedback. Die Hängematte war von Depot, jedoch ist diese mittlerweile nicht mehr im Sortiment (habe gerade nachgesehen) und ja, ich hole sie abends meistens rein. An sehr heißen und trockenen Tagen ist sie aber auch schon öfter mal über Nacht unterm Haus gehangen. Befestigt haben wir die Hängematte mit dicken Schwerlasthaken mit Ösen.

      Unser Fenster ist bisher nicht mit einem Fallschutz gesichert, ich hab mir jedoch schon überlegt, noch ein Hölzchen quer anzubringen. Meine Jungs (4 Jahre) sind schon sehr vernünftig, was das angeht. Wenn Besuch da ist, wird nie unbeaufsichtigt gespielt, denn auch von der Treppe oder der Rutsche ist die Gefahr da, herunterzufallen. Und wie du sagst, andere Kinder sind da nicht immer so informiert und man sollte da generell immer ein Auge darauf werfen, wenn mehrere Kinder darauf spielen.

      Liebe Grüße
      Steffi

  5. Lara Wendel
    1. Juni 2020 / 23:20

    Hallo steffi
    Weisst du die Masse der Hängematte?. Ganz liebe Grüsse

    • Stefanie Stephan
      Autor
      4. Juni 2020 / 20:20

      Hallo liebe Lara,

      die Hängematte hat folgende Maße: B: 130cm x L:200cm

      Liebe Grüße
      Stefanie

      • Lara
        10. Juni 2020 / 13:50

        Hejhej vielen Dank fprs messen.
        Darf ich noch fragen wie ihr sie befestigt habt? 🙂

        • Stefanie Stephan
          Autor
          11. Juni 2020 / 09:54

          Die Hängematte haben wir mit Schwerlasthaken mit Ösen (nennt man glaub auch Ösenlasthaken) befestigt. Man kann die Hängematte dann beliebig einhängen und abends ins Haus holen.

  6. Elaine Wagner
    4. Juni 2020 / 14:43

    Hallo Stefanie,
    auf der Suche nach Ideen für Stelzenhäuser bin ich auf eures gestoßen und wirklich super beeindruckt. Mal was anderes und nicht grau oder rot……… gefällt mir wirklich sehr. Hast du das Häuschen gestrichen als es aufgebaut war oder noch in Einzelteilen ? Hast du es vorher mit irgendwas grundiert ?
    Glg Elaine

    • Stefanie Stephan
      Autor
      4. Juni 2020 / 16:54

      Hallo liebe Elaine,

      ich habe das Haus erst gestrichen als es zusammengebaut war. Ein Schreiner würde es vielleicht anders machen, was besser ist kann ich dir leider nicht beantworten.

      Man sollte aber wohl zunächst eine Grundierung gegen Blauschimmel etc. aufbringen. Dann hält die Farbe anscheinend auch länger. Ich habe das allerdings vergessen und bin deshalb schon geschumpfen worden von meiner Schwester, die im Holzfachhandel arbeitet. Nunja, bisher steht das Haus noch 1a super da (nach 2 Jahren) und wir werden es notfalls einfach nochmal überstreichen, falls die Farbe irgendwann verwittert. Da dies aber momentan noch nicht der Fall ist – bin ich zufrieden so wie ich es gemacht hab.

      Liebe Grüße, Stefanie

  7. Anja
    19. Juli 2020 / 14:13

    Hallo Stefanie,

    Das haus ist wirklich wunderschön, genau so stelle ich es mir für meinen Luca vor.

    Eine Frage habe ich allerdings, wenn ich nach dem
    Stelzenhaus Tobi plus Google, wird mir es immer nur mit der Treppe mittig von vorne gezeigt. Bei euch in die Treppe an der Seite was bei uns auch so sein müsste… kann man Die Treppe variabel montieren?
    Kannst du mir sagen wo ihr eures gekauft habt?

    Wirklich toll und sehr liebevoll eingerichtet. Alles liebe von
    Anja

    • Stefanie Stephan
      Autor
      20. Juli 2020 / 20:17

      Hallo liebe Anja,
      ja, standardmäßig ist die Treppe vorne, aber wir haben das für uns einfach geändert – ohne Probleme ist dies möglich. :-).
      Unser Haus haben wir bei Spielgeraete4you gekauft.
      Liebe Grüße, Stefanie

  8. Anne
    9. September 2020 / 21:18

    Hallo Steffi, wir sind sehr begeistert von eurem Baumhaus/Stelzenhaus-das habt ihr toll gemacht. Unsere Emilia soll zum 4. Geburtstag auch eines bekommen. Das Holz für Tobi plus 150 cm Podesthöhe wurde heute geliefert, Anfang Oktober ist der Geburtstag der Plan ist also sportlich 😉 mein Mann hat gerade noch online die H-Anker für die Pfosten bestellt und freut sich Samstag aufs Fundamente ausgraben und Beton einfüllen (aber er hat schon Übung). Die Inneneinrichtung und Deko hast du super schön gemacht. Wie viel Platz ist tatsächlich im Haus? Vorn ist ja noch eine kleine Veranda dran. Liebe Grüße aus der Nähe von Leipzig von Anne&Co.

    • Stefanie Stephan
      Autor
      9. September 2020 / 21:46

      Hallo liebe Anne,

      wenn der Tisch runtergeklappt ist würde ich sagen: 4 (4-jährige) Kinder haben Platz um gemütlich zu spielen. Auf einem meiner Bilder siehst du eine Sitzbank, auf dieser können 2 Kinder nebeneinander Platz nehmen. Auf der anderen Seite haben wir eine große Sitztruhe stehen – da können ebenfalls 2 Kinder nebeneinander sitzen. Zwischen Tisch und Sitzbank ist noch etwas Luft. Wenn der Tisch hochgeklappt ist und keine Sitzbänke/Truhe drin ständen hätten vermutlich 5-6 kleine Kinder Platz.

      Ich wünsche euerer Tochter viel Spaß mit ihrem Haus, da wird sie sich ganz sicher freuen.
      Liebee Grüße aus dem Schwabenland, Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?