Cremiger Käsekuchen mit Beeren

Cremiger Käsekuchen mit Beeren

FÜR EINE NORMALE KUCHENFORM (12 STÜCKE)

Mürbeteig für den Käsekuchen-Boden:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Birkenzucker (XYLIT) oder
    normalen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g Butter (kalt)

Käsekuchen-Füllung:

  • 800 g Magerquark
  • 5 Eier (getrennt)
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 3 EL Zitronensaft
  • 250 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Birkenzucker (XYLIT)  oder
    normalen Zucker
  • 30 g Speisestärke

Beeren-Topping:

  • 400 g Beeren-Mix (frisch oder tiefgefroren)
  • 1 EL Birkenzucker (XYLIT) oder
    normalen Zucker

Mein absoluter Lieblingskuchen. Der perfekte Käsekuchen muss cremig sein und nach einem Hauch von Vanille und Zitrone schmecken. Hier zeige ich dir meinen Käsekuchen-Klassiker der mit und ohne fruchtigem Beeren-Topping einfach himmlisch schmeckt.

Mürbeteig:

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Ei in eine Schüssel geben. Kalte Butter in Flöckchen dazugeben und mit dem Knethaken verkneten. Am Schluss kurz mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt mind. 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Käsekuchen-Füllung:

Quark mit dem Eigelb,  Mark einer Vanilleschote, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Milch und Sahne mit dem elektrischen Rührgerät verrühren. Eiweiß zu Eischnee schlagen, den Zucker hinzufügen und mind. 2 min. zu einer festen cremigen Masse verrühren. Die Speisestärke hinzufügen und kurz weiterrühren. Anschließend den Eischnee unter die Quarkmasse heben.

Den Mürbeteig ausrollen und dann in eine gefettete Backform geben. Einen Rand nach oben ziehen/andrücken. Mit der Gabel den Boden mehrfach einstechen. Dann die Käsekuchen-Füllung einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 50-60 min backen.

Den Backofen nach der Backzeit ausstellen. Den Käsekuchen bei leicht geöffneter Backofen-Türe abkühlen lassen.

Beeren-Topping:

Die Hälfte der Früchte in einem kleinen Topf mit dem Zucker pürieren. Die Fruchtsoße auf den Kuchen gießen und die restlichen Früchte darauf verteilen.

Schmeckt im Sommer mit frischen Früchten. Im Winter bereite ich ihn mit gefrorenen Früchten zu.

Cheesecake
Käsekuchen mit Beeren
Home and Herbs

Tipp/Info

Damit der Käsekuchen nach dem Backen nicht einfällt, den Kuchen unbedingt nach der Backzeit langsam auskühlen lassen.
Dazu einfach den Backofen ausstellen und die Türe leicht geöffnet lassen.

Dieser Käsekuchen schmeckt auch super mit versunkenen Kirschen, Mandarinen oder Pfirsichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?