Überbackene Auberginen mit mediterranem Charme​

Überbackene Auberginen mit mediterranem Charme

FÜR 8 STÜCK

  • 2 große Auberginen
  • 8 EL Tomaten-Sugo (gekauft oder selbstgemacht)
  • 8-10 Cocktailtomaten
  • 100 g würzigen Käse zum Überbacken (z.B. Gruyère)
  • Salz/Pfeffer

Einfacher kann man Auberginen nicht zubereiten als in dieser Ofen-Version. Überbackene Auberginen sind nicht nur schnell zubereitet sondern schmecken auch noch grandios. Da fühlt man sich direkt wie im schönen Italien. Dieses Rezept eigenet sich sowohl als leckere Vorspeise als auch als Hauptmahlzeit.

Vorweg: Ich bereite meinen italienischen Tomatensugo meist selbst vor, das ist ganz einfach, denn die Zutaten müssen nur längere Zeit einköcheln. Es gibt aber auch fertige Sugo im Handel, auf die ihr zurückgreifen könnt. Meinen Sugo mache ich immer aus stückigen Tomaten (aus der Dose) einem Schuss Weißwein, Tomatenmark, Oliven, Zwiebeln/Knoblauch, Kapern, italienischen Gewürze, Salz/Pfeffer. (Der Sugo passt zu Nudeln, Reis, Fleisch, Gemüse etc.)

Aber nun zum Rezept: Die Auberginen (Ich habe eine violette und eine weiße Aubergine verwendet) waschen und der Länge nach in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen und jeweils in 4-5 Scheiben schneiden. Die Auberschinen-Scheiben in eine Ofenform legen und mit je einem gehäuften Esslöffel Tomatensugo bestreichen.

Die Cocktailtomaten darauf verteilen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und dann den Käse darüber verteilen.

Schon kommt das Ganze für ca. 30 min. in den vorgeheizten Backofen (180°C) bis der Käse geschmolzen und goldgelb ist. Bellissima!

 

Überbackene Auberginen aus dem Ofen
Tipps und Infos

Tipp/Info

Auberginen sind Nachtschattengewächse und haben wenig Kalorien. Sie eigenen sich hervorragend für mediterrane oder orientalische Gerichte.

Die wohl bekannteste Auberginen-Sorte ist dunkelviolett bis schwarz. Es gibt aber auch noch weiße oder hell-viollette Sorten.

Frische Auberginen erkennt ihr übrigens an ihrer glänzenden und glatten Oberfläche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?