Schwarzwälder Kirsch Brownies

Schwarzwälder Kirsch Brownies mit Joghurt-Kirsch-Topping

FÜR EINE MITTLERES TIEFERES KUCHENBLECH

Für die Schwarzwäder Kirsch Brownies:

  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Eierlikör
  • 150 g Bitterschokolade
  • 40 g Kakao
  • 250 g Mehl
  • 1.5 Päckchen Backpulver (18 g)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Birkenzucker (XYLIT) oder
    normalen Zucker
  • 50 g Muscovado-Zucker (alternativ brauner Rohrzucker)
  • 400 g frische Kirschen (alternativ welche aus dem Glas)

Für das Kirsch-Topping:

  • 400 g frische Kirschen (alternativ welche aus dem Glas)
  • etwas Wasser
  • 30 g Birkenzucker (XYLIT) oder
    normalen Zucker

Für das Joghurt-Topping:

  • 500 g Naturjoghurt
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30 g Birkenzucker (XYLIT) oder
    normalen Zucker

Meine Interpretation der traditionellen Schwarzwälder-Kirschtorte. Diese leckeren Schwarzwälder Kirsch Brownies sind super schokoladig und werden mit einem lecker-leichtem Joghurt-Kirsch-Topping serviert.

Für die Schwarzwälder Kirsch Brownies:

Die Kirschen waschen, halbieren und entseinen (sofern keine entsteinten Kirschen aus dem Glas verwendet werden).

Die Butter, die Schokolade und den Kakao in einem Topf schmelzen. Die Eier trennen und aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Eigelbe sowie 100 g Zucker und 50 g brauner Rohzucker verquirlen, bis eine cremige Masse entsteht.

Nach und nach Milch, Eierlikör sowie die Kakaomasse unter ständigem Rühren zugeben. Schließlich Mehl, Salz und Backpulver in den Teig sieben und gut verrühren. Am Schluss den Eischnee unterheben.

Den Teig in eine gefettete Form geben, die Kirschen darauf verteilen und leicht in den Teig drücken. Dann die Schwarzwälder Kirsch Brownies für 30-35 Minuten bei 170° C backen.

Für das Kirsch-Topping:

Die Kirschen waschen, halbieren und entseinen (sofern keine entsteinten Kirschen aus dem Glas verwendet werden). Dann mit 1-2 EL Wasser im Topf weich kochen. 1/3 der Kirschen entnehmen, den Rest fein pürieren. Ggf. durch ein Sieb passieren. Anschließend die zur Seite gelegten Kirschen zurück in die Kirsch-Sauce geben.

Für das Joghurt-Topping:

Den Joghurt mit dem Zitronensaft sowie dem Zucker und dem Mark einer Vanilleschote verrühren.

 

Die fertigen Brownies in viereckige oder rechteckige Stücke schneiden und mit Joghurt sowie Kirschsauce servieren.

 

Schokoladen-Kirsch-Blechkuchen
Cherry-Chocolate-Fudges
Schwarzwälder Kirsch Brownies
Tipps und Infos

Tipp/Info

Weitere leckere Fruchtkombinationen: Himbeeren oder Brombeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?